Wann geht`s im alten Backoffice weiter

Das Apuri Founder Ticket Backoffice ist nun seit dem letzten Wochenende am Start. Wer in ein Co-Founder Ticket für 99 USD in BTC investiert hat, ist sicher nun dort aktiv. Doch was ist mit den Apuri Investoren der ersten Stunde, die hier eingestiegen sind und im Juli die Nachricht verkraften mussten, dass weitere AGC nicht erworben und auch keine neuen Profit Leasings mehr gestartet werden können.

Mit einem täglichen Blick in den Account des alten Backoffice, sieht man natürlich, dass der tägliche ROI auf die aktuell laufenden Profit Leasings gutgeschrieben werden. Aber es können keine AGC zur COINXPLUS übertragen werden. Auch das erste Profit Leasing ist ausgelaufen und die AGC sind aber eben nicht wie zugesagt bisher auf dem AG Wallet Balance gutgeschrieben worden. Auch das AGC Wallet – was bald kommen soll ist aktuell nicht verfügbar.

Und das AG Coin Desktop Wallet – steht ebenfalls noch nicht zur Verfügung. Genau das Desktop Wallet soll dann die Möglichkeit bieten, die AGC vom Backoffice auf die COINXPLUS zu übertragen.

Bei allem Verständnis dafür, dass Apuri alle Energie nun auf die Vermarktung des neuen XPLUS Token und das neue Backoffice legt, wäre eine Information von Apuri, wie es mit dem alten GPS Backoffice weitergeht durchaus fair.

Alle Informationen und Einladungen, die über Telgeram kommen – drehen sich um die Vermarkung des neuen XPLUS Token. Es gibt keine offiziellen Informationen wie es mit dem AGC im alten Backoffice weitergeht.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es keinen mehr interessiert, was nun mit den AGC im alten GPS-Backoffice passiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.