STC wird im März gelistet

Der Smart Trade Coin wird im März 2021 an der Exchange LATOKEN gelistet werden. Intern hat dieser Token schon eine Bewertung von ca. 1,5 USD. Ob dieser Wert dann bei Listung auch wirklich erreicht wird – kann keiner sagen. Dennoch gibt es hier nicht zu unterschätzende Chancen.

Das Geschäftsmodell dahinter liegt in einer Trading Software, die an den Schwankungen der Kurse der Kryptowährungen partizipiert.

Diese Software ist bereits seit ca. 2 Jahren auf dem Markt und hat sich bewährt. Nicht so wie viele andere Versprechungen im Netz – hier funktioniert das Geschäftsmodell in der Realität.

Und das Beste ist, auch jetzt kann man natürlich noch einsteigen – und STC erwerben.

Natürlich bestehen auch hier Risiken – und diese sollten auch nicht außer Acht gelassen werden.

Chancen bestehen immer und Risiken sind eben auch immer dabei, dass ist an den altbackenen Börsen nicht anders.

Also ich empfehle einen kritischen Blick und ggf. etwas Wagemut aber keinesfalls Leichtsinnigkeit!

TRADE Listing am 15. März 2021

Neues Jahr – Neue News von Smart Trade Coin (STC).

Heute wurde von STC offiziell bekanntgegeben, dass der TRADE Token ab dem 15. März 2021 auf der Exchange LATOKEN gelistet werden soll.

Es wurden wohl entsprechend erforderliche Zertifikate von LATOKEN ausgestellt, die für ein Listing erforderlich sind.

Auch für den neuen HYBRID Token wurden wohl diese Zertifikate ausgestellt, so dass wohl auch der HYBRID im Jahr 2021 gelistet werden wird.

Es sollen im Jahr 2021 weitere Exchanges dazukommen wo dann die beiden Tokens gelistet werden sollen.

Diese Informationen kamen heute über den offiziellen STC Newsletter.

Also sind wir alle mal gespannt was uns diesbezüglich das Jahr 2021 bringen wird!

Listing des Smart Trade Coin

Ab dem 24. August 2020 soll der Smart Trade Coin = TRADE an der ersten Exchange gelistet werden und weitere Termine auf weiteren Exchanges sollen folgen. Hier sind die Termine und die Exchanges

24.08.2020 – Exchange: Latoken

08.09.2020 – Exchange: Exrates

16.09.2020 – Exchange: P2PB28 = hierzu konnte ich im Netz nichts finden

01.10.2020 – Exchange: Alterdice

05.10.2020 – Exchange: Dex-trade

Das sind jetzt nicht die bekanntesten Exchanges und es bleibt also spannend wie sich der TRADE kursmäßig entwickeln wird.

COINXPLUS nun online

Nun ist seit gestern die COINXPLUS wieder – Neu – online und hat auch eine neue Top Level Domain. Anstatt .com nun .io.

Technologisch auf einer ganz neuen und professionellen Plattform und für jeglichen Ansturm gerüstet.

Was nun aber passieren muss, ist das man sich neun registrieren muss. Der alte Zugang ist nicht mehr gültig. Also einfach unter COINXPLUS.io neu registrieren.

Dies ist dann auch Voraussetzung um seine bei Apuri erworbenen und gehaltenen AGC über die COINXPLUS zu handeln.

Aber das ist nicht Alles! Die COINXPLUS ist eine echte Exchange und somit kann man sehr viele Kryptowährungen dort handeln und dies soll sehr einfach und übersichtlich sein.

Noch zwei Tage

Nur noch zwei Tage, dann sollen sowohl die Apuri Website inklusive Backoffice als auch die Exchange COINXPLUS wieder online sein.

Weiterhin soll die Sicherheit massiv erhöht worden sein und es soll sehr viele Neuerungen geben. Damit kann man gespannt sein, was alles noch Apuri für uns bereithalten wird.

In der Zwischenzeit war aber das gesamt Network Marketing keinesfalls faul und ist wahnsinnig aktiv und fleißig – wer das in den WhatsApp und Telegram Gruppen, von denen es in der Zwischenzeit sehr Zahlreiche gibt verfolgt – kann das bestätigen.

COINXPLUS erfolgreich gestartet

Dies COINXPLUS Exchange ist seit dem 19.02.2020 erfolgreich gestartet und der AGC (Apuri Gaming Coin) wurde heute offiziell gelistet zu einem Startpreis von 0,45 USD. Der Kurs ist dann auch deutlich nach oben gegangen und lag teilweise sogar bei über 100% des ersten gelisteten Kurses von 0,45 USD.

Was natürlich ist, dass es hier immer zu entsprechenden Kursschwankungen kommt und man bei einem Invest in AGC die Kurse im Auge haben muss.

Vor dem offiziellen Listung war es möglich den AGC für 0,30 USD zu erwerben. Das ist aber nun Geschichte!

Nun ja – wir werden sehen wo sich der AGC hin entwickeln wird.

Was besonders spannend ist, man kann sich durch die Registrierung auf der COINXPLUS 50 Stück AGC als Willkommensbonus sichern. Wie lange dies noch gilt, kann ich nicht sagen.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit ab einem Anlagewert von 50 USD in AGC an einem Programm Namens „Profit-Leasing“ teilzunehmen und sich so täglich 0,22% Rendite zu sichern. Anlagezeitraum sind 30 Tage (Investitionszeitraum). Soweit mir bekannt ist, werden die Renditen dann wieder in AGC vergütet und diese können dann auf der COINXPLUS zum aktuell gültigen Kurs des AGC in eine andere Kryptowährung wie BTC oder ETH getauscht werden.

Es bleibt also spannend und auch aus Renditesicht interessant, wenn dieses Angebot dauerhaft zur Verfügung steht. Immerhin sprechen wir bei 30 Tagen von einer Rendite von 6,6% im Monat auf die Einlage.

PLUS, ETH in BTC oder doch was Anderes?

Es ist ja bekannt das täglich mit der PlusToken App und einem aktivierten AI-Dog (mindestens 500 USD) sich täglich Arbitrage Ertrag erzielen lässt. Dieser Ertrag wird täglich in PLUS gutgeschrieben. Der Kurs des PLUS liegt aktuell über 73 USD.

Dann hat man die Möglichkeit mit PLUS seinen Kaffee, Essen usw. zu bezahlen – vorausgesetzt es gibt Akzeptanzstellen. Dies ist im asiatischen Raum durchaus gegeben – in Europa bzw. Deutschland – Fehlanzeige.

Ergo, in der App aus PLUS –  ETH machen (tauschen) und über eine Exchange (Börse) tauschen z.B. in USD oder EUR.

Alternativ die getauschten ETH wieder im AI-Dog anlegen und einen nicht zu unterschätzenden Zinseszinseffekt erzielen.

Das war es dann? Ja!

Sollte man vielleicht aus den ETH doch BTC oder eine andere kryptische Währung machen – die man im AI-Dog anlegt oder auf ein anderes Wallet um auf Kursexplosionen zu warten.

Eine sehr gute Frage!!!

Würde mich sehr über eine rege Diskussion hier auf dem Blog freuen – Kommentarfunktion ist freigeschaltet 😉

Digitalwährungen auf n.tv

Heute auch mal wieder etwas aktuelles von der Crypto – Welt. In der Zwischenzeit macht auch der Infinity Economics langsam aber sicher Fortschritte. Die API ist verfügbar und alle wohl erforderlichen Dokumente auch um ein Listing an entsprechenden Exchanges durchführen zu können. In der Zwischenzeit beschäftigen sich auch etablierte Informationsportale wie n-tv um das Thema. Und was will man sagen, hier wird den Cryptocoins die Zukunft zugeschrieben – Papiergeld wird wohl nicht überleben. Wir wollen alle mal nicht so euphorisch sein – dennoch bin ich davon überzeugt, dass sich in naher Zukunft hier noch sehr viel tun wird. Jedoch braucht alles was “Gut” werden soll auch Zeit. Wenn man es nicht einmal schafft, 1, 2 und 5 Cent Münzen aus dem Euroraum zu verbannen – obwohl alle wissen das die Herstellung deutlich teurer ist als der eigentliche Wert, dann brauchen wir wohl doch noch eine ganz schön lange Zeit um zu begreifen, wo es wirklich hingegen wird!

Open Source Code ist online

Infinity Economics hat nun den OSC (Open Source Code) veröffentlicht. Jeder kann sich diesen nun runter laden. Darauf haben die Gründer seit Ende Januar 2017 gewartet. Nun ist es möglich mit dem OCS einen eigenen Node aufzusetzen – als Laie würde ich sagen, dass man seinen/einen Rechner zum Teil der Blockchain machen kann. Dies ist sicher ein herausragender Meilenstein und markiert einen Höhepunkt. Nun fiebern alle natürlich dem Listing entgegen – sprich, dass der Handelstoken oder auch Coin der Infinity Economics Blockchain = XIN an einer Exchange gehandelt werden kann und der OTC (Over the Counter ) Handel aufhört. Wir bleiben also gespannt.