Ein Wort zum Dekadenausklang

Das Jahr geht zu Ende und gleichzeitig das Jahrzehnt. Noch in der vorherigen Dekade (2008) erblickte der Bitcoin das Licht der Welt. Und 2009 erzeugte Satoshi Nakamoto den Genesis-Block und damit erschuf Er den Bitcoin. Was uns die nächste Dekade Krypto technisch bringen wird, darüber streiten sich die Geister. Es gibt Meinungen bei ca. 6.500 € einzusteigen – das ist aktuell der Kurs so ungefähr und den Bitcoin als Wertspeicher zu nutzen, andere sehen den Boden noch nicht.

Klar ist aber das wir im Mai 2020 das nächste Havling (Halbieren) erleben werden. Viele meinen damit wird der Bitcoin Kurs steigen – wir werden es erleben.

Ich habe in 2019 viel getestet, wenig mit bis nichts wirklich mit Erfolg. Jedoch habe ich sehr viel gelernt und Erfahrungen gesammelt. Und es war immer spannend und aufregend. Ob es die Hoffnung war das PlusToken wiederkommt oder auch CopyTrading – gut das gehört immer dazu wenn man sich auf Neuland begibt.

Kein Weg ist bekannt, bevor er nicht gegangen ist!

Wünsche Allen meinen Lesern viel Erfolg für das kommende Jahr und für die nächste Dekade!

Vielleicht erleben wir den Untergang des etablierten Geld- und Finanzsystems und die Geburt einer ganz anderen Form des Umgangs mit Geld bzw. Wert- und Tauschmittel.

Spannend bleibt es allemal!

Aggressiv oder konservativ?

Heute möchte ich einmal etwas polarisieren. PlusToken ist seit über einem Jahr am Start – jeden Tag wird Arbitrage Ertrag ausgeschüttet. Heute ist der BTC mal wieder so günstig wie lange nicht mehr –oder? Ja es ist überspitzt – aber wer einmal mind. 500 USD in den AI-Dog eingestellt hat und täglich seinen Ertrag erhält – wird sich fragen was soll man machen?

Ertrag sichern und damit konservativ agieren?

Oder doch den Ertrag wieder anlegen und damit einen nicht zu unterschätzenden Zinseszins – Effekt erzielen.

Das kann nur jeder für sich selbst allein entscheiden.

Aber – warum sind wir denn hier bei PlusToken investiert oder in BTC oder ETH usw.? Alle glauben bzw. sind davon überzeugt, dass Kryptowährungen die Zukunft gehören! Also vielleicht dann doch eher aggressiv agieren – natürlich das Grundinvest absichern und mit den Gewinnen agieren.

JA – ist nur eine Möglichkeit – Chancen und Risiken liegen immer vor und müssen abgewogen werden.

Viel Erfolg bei dem was Sie tun und wie Sie sich entscheiden!

ETH Tausch ausgesetzt!

 

Aktuell wurde der Tausch der täglich gutgeschriebenen PLUS in ETH ausgesetzt. Im Moment kann man nur seine PLUS in BTC, XRP oder EOS.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ob sich das in absehbarer Zeit wieder ändert, ist nicht bekannt. Originalmeldung von PlusToken vom 27.05.2019 – nach Google Übersetzer wie folgt:

Um den Anforderungen des PLUSTOKEN Marktwertmanagement -Teams für das Marktwertmanagement gerecht zu werden, setzt das Wallet Exchange-System die Umstellung von PLUS auf ETH aus und öffnet PLUS auf BTC.  Wenn die Benutzer mehr Konvertierungsanforderungen benötigen, übertragen Sie das PLUS zur Transaktion an die Börse.

 

BTC geht mit 2.4.1 auch

Kleiner Nachtrag vom letzten Beitrag! Nun kann man seine PLUS auch gleich in BTC innerhalb der PlusToken App tauschen. Ich habe dies jetzt bereits zweimal gemacht und es hat alles geklappt. Die Service Charge von 0,2% scheinen aber im Moment noch nicht einbehalten zu werden. Denn ich konnte meine PLUS vollständig in BTC tauschen, ohne dass etwas abgezogen wurde. Das wird sich sicher bald ändern, also wer’s testen will sollte sich vielleicht beeilen 😉

PLUS, ETH, AI-Dog oder doch BTC?

Die täglichen Arbitrage Erträge werden bekanntlich in PLUS in der PlusToken App gutgeschrieben. Hier gibt es nun mehrere Möglichkeiten.

Erstens
In ETH umwandeln – Achtung 0,2% in Plus an Wechselgebühr, die können dann im AI-Dog angelegt werden.

Zweitens
Oder die ETH auch auf ein anderes Wallet (welches ETH beherbergen kann) übertragen – z.B. Blockchain.info. Auch hier wird eine Gebühr fällig – heute gemacht und 0.16 Plus Gebühr entrichtet.

Drittens
Dort könnte man in BTC tauschen und BTC halten.

Viertens
Oder die BTC wieder an die PlusToken App übertragen – warum? Um diese dann ebenfalls wieder im AI-Dog anlegen – was meiner Meinung die cleverste Variante ist, da so Zinseszinsen erzielt werden – und das Tag für Tag.

Also viele Möglichkeiten, um täglich Ertrag zu generieren!

Und noch ein Tipp
Halten Sie immer einige PLUS in der App und wechseln Sie nicht alles in ETH um. Sie benötigen diese für die Gebühren, die anfallen, wenn Sie ETH tauschen oder auch an ein anderes Wallet übertragen wollen. Auch die ETH oder eine andere im AI-Dog befindliche Kryptowährung aus dem AI-Dog rauszunehmen, braucht es PLUS – auch hier fallen Gebühren an.