Neuigkeiten Apuri- Fehlanzeige

Ich habe, wie vielleicht einige Leser bemerkt haben, mal eine etwas längere Pause gemacht. Eher habe ich mir den Markt etwas auf Abstand angeschaut und stelle fest, es gibt da wenig zu berichten im Krypto Universum. Und an irgendwelchen Spekulationen a la Musk & Co beteilige ich mich bekanntermaßen nicht.

Auch bei Apuri (dem Gaming Coin) aber auch den XPTO gibt es nicht wirklich Neues zu berichten.  Ich hoffe alle haben ihre XPTO aus dem Backoffice zur COINXPLUS übertragen. Denn das Backoffice ist dicht und wer es verpasst hat, wird wohl seine XPTO verloren haben.

Verbucht wurden die XTPO, wenn alles bei der Übertragung funktioniert hat.

Aber auch das Listing lässt auf sich warten auf der COINXPLUS – war es für den 01. April 2021 avisiert – so steht es auf der XPTO Website – Listing  ist aber nicht erfolgt – Stand heute.

Begründung ist einmal mehr Corona, weil der Support in Indien sitzt.

Ich möchte hier ausdrücklich betonen, dass ich kein Corona Leugner oder sowas bin, und ich wünsche dem gesamten indischen Volk ganz viel Kraft und das hoffentlich recht bald es auch in Indien wieder bergauf geht und Corona zurückgedrängt werden kann.

Was man aber nicht vergessen darf, es sind ganz neue Coins auf dem Markt und das braucht wirklich Zeit.

Es gibt auch tausende Coins da draußen, die sind nichts Wert und wer aufsteigt und wer nicht, dass kann keiner seriös sagen. Auch die Exchange COINXPLUS ist ganz neu auf dem Markt. OK, es gibt nun nicht so viele Exchanges wie Coins auf dem Markt, jedoch die etablierten Exchanges mit entsprechenden Umsätzen haben hier einen deutlichen Vorteil. Auch das braucht Zeit. Wenn man sich den Binance Coin anschaut und seine Kursentwicklung, kann sich gut vorstellen welches Potenzial möglich ist in einigen Jahren.

Außerdem werden die Coins von Apuri ausschließlich auf der COINXPLUS zu handeln sein – ergo müssen da auch viele Umsätze stattfinden bevor hier eine Entwicklung möglich ist. Ob es hier einmal eine andere Strategie geben wird und das Listing auch an anderen Exchanges möglich sein wird, bezweifle ich. Das würde im Moment jedenfalls gegen die Strategie sprechen – obwohl natürlich aus Strategien verändert werden können.

Also liegt hier der Schlüssel in der Geduld die man aufzubringen hat und vielleicht auch etwas mehr Zuversicht. Und zeigt mir einen, der 2009 Bitcoin gekauft hat und seine BTC heute noch hält 😉

Status der IEO des XPTO

Heute ist der 01. März 2021 und es dauert nicht mehr lange und die IEO von Apuri mit dem Start des Listings an der COINXPLUS des XPTO endet.

Wie läuft denn nun die IEO ca. 14 Tage vor dem Ende des Vorverkaufs des XPTO?

Mein Gefühl sagt mir nicht gut! Ich selbst bin mit ca. 1.000 USD investiert und habe von den XPTO Token auch ein Paar 😉

Ich habe im Backoffice neben dem Gründerticket auch die sogenannte Co Founder Lizenz erworben, weil ich dachte dies könnte sich mit einer erfolgreichen IEO auszahlten.

Von den verfügbaren 600 Deutschland-Österreich-Schweizer Co Founder Lizenzen, wurden nach Angaben in meinem Backoffice nur 92 Lizenzen verkauft. Das ist wirklich ernüchternd.

Leider hat sich das nicht bewahrheitet – Umsätze im DACH und auch weltweit, sind im Grunde gleich NULL.

Damit muss ich sagen kann die IEO keinesfalls als ein Erfolg gewertet werden. Auch in den bekannten Telegram Gruppen ist es sehr ruhig geworden.

Außer auf den offiziellen Webseiten wird keine Werbung mehr gemacht.

Daher kann ich keine Empfehlung für mögliche Investoren in die IEO geben.

Nun warten wir eben ab bis in ca. 14 Tage das Listing des XPTO auf der COINXPLUS erfolgt. Leider befürchte ich das genau wie der AGC dann sehr wenig mit dem XPTO auf der COINXPLUS passieren wird.

So wünsche ich allen bereits investieren – viel Geduld und Hoffnung und rate neuen potenziellen Investoren ab noch einzusteigen.

Aktueller Status Apuri AG und IEO (XPTO)

AGC – Stand

Also zuerst einmal noch etwas zum AGC. Das Backoffice ist seit gestern offline oder vielleicht auch heute in der Nacht zum 16.01.2021. Jeder der seine AGC nicht auf die Exchange COINXPLUS übertragen hat, hat wohl Pech – Zeit war ja eigentlich genug. Vielleicht hilft noch der Support, sollte man es versäumt haben die AGC zu übertragen – aber wetten würde ich nicht drauf.

O.K. der AGC ist auf der COINXPLUS im AGC Wallet. Handel geht nur wenn man einen Handelspartner findet, der den AGC kaufen möchte. Aktuell würde ich mal sagen, da findet sich niemand und ob sich das mal ändert steht in den Sternen!

XPTO – Stand

So nun jetzt zum aktuellen Stand der IEO und der Möglichkeit in den neuen Apuri Token XPTO zu investieren.

Aktuell kann das mit BTC noch zu einem Preis von 0,16 $ pro Token erfolgen, ab dem 26.01.2021 ist dann der Preis 0,32 $ und so soll der XPTO dann auch auf der COINXPLUS ab dem 01.04.2021 gelistet werden.

Hier gilt dann das Gleiche wie beim AGC.

Ich möchte betonen, dass ich hier explizit keine Werbung für die IEO mache, sondern nur über den aktuellen Stand informieren möchte.

Ja, ich bin investiert, mit einem kleinen Betrag, um auch zu sehen wie es sich entwickelt. Mir ist aber bewusst, sowie auch beim AGC – dass mein Invest auf verloren gehen kann – wenn der XPTO wegen fehlender Nachfrage nicht handelbar/verkaufbar ist.

Das sollte jedem bewusst sein, der mit dem Gedanken spielt hier ein Invest zu wagen. Jedenfalls habe ich aktuell den Eindruck die IEO läuft nicht gut und es finden sehr wenige bis keine Investments statt.

Wann geht`s im alten Backoffice weiter

Das Apuri Founder Ticket Backoffice ist nun seit dem letzten Wochenende am Start. Wer in ein Co-Founder Ticket für 99 USD in BTC investiert hat, ist sicher nun dort aktiv. Doch was ist mit den Apuri Investoren der ersten Stunde, die hier eingestiegen sind und im Juli die Nachricht verkraften mussten, dass weitere AGC nicht erworben und auch keine neuen Profit Leasings mehr gestartet werden können.

Mit einem täglichen Blick in den Account des alten Backoffice, sieht man natürlich, dass der tägliche ROI auf die aktuell laufenden Profit Leasings gutgeschrieben werden. Aber es können keine AGC zur COINXPLUS übertragen werden. Auch das erste Profit Leasing ist ausgelaufen und die AGC sind aber eben nicht wie zugesagt bisher auf dem AG Wallet Balance gutgeschrieben worden. Auch das AGC Wallet – was bald kommen soll ist aktuell nicht verfügbar.

Und das AG Coin Desktop Wallet – steht ebenfalls noch nicht zur Verfügung. Genau das Desktop Wallet soll dann die Möglichkeit bieten, die AGC vom Backoffice auf die COINXPLUS zu übertragen.

Bei allem Verständnis dafür, dass Apuri alle Energie nun auf die Vermarktung des neuen XPLUS Token und das neue Backoffice legt, wäre eine Information von Apuri, wie es mit dem alten GPS Backoffice weitergeht durchaus fair.

Alle Informationen und Einladungen, die über Telgeram kommen – drehen sich um die Vermarkung des neuen XPLUS Token. Es gibt keine offiziellen Informationen wie es mit dem AGC im alten Backoffice weitergeht.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es keinen mehr interessiert, was nun mit den AGC im alten GPS-Backoffice passiert!

Apuri IEO

Ich hatte es in meinem letzten Beitrag bereits geschrieben, dass es ab dem 08.08.2020 ein – ich möchte es mal so schreiben – weiteres Backoffice bei Apuri für die IEO geben wird. Hier soll es speziell um das Apuri Gründer Ticket gehen.

Mit dem alten Login Daten des Apuri Global Profit Sharing Backoffice kann man sich nicht anmelden. Hierfür benötigt man eben das erworbene Gründer Ticket, mit dem dann eine neue Registrierung auf dem neuen Backoffice einher geht.

Was aus dem alten Apuri GPS Backoffice wird, wann die Funktionen kommen das man seinen AGCs zur COINXPLUS übertragen kann, ist aktuell nicht bekannt.

Man kann hier nur vermuten, meine persönliche Meinung ist hierbei aber, dass solange Apuri nicht möchte, dass die AGC auf der COINXPLUS zur Verfügung stehen, werden diese Funktionen nicht bereitgestellt werden.

Somit bleiben alle AGC im Backoffice gefangen, neue Profit Leasings können eh nicht mehr gestartet werden. Damit wären all diese AGC im Markt nicht verfügbar und würden das wohl im Moment bestehende Überangebot im Markt nicht zusätzlich durch eine Kursverwässerung beeinflussen.

Wenn dem so ist, wäre dies ein sehr guter Schachzug von Apuri – und man könnte dann zum richtigen Zeitpunkt die AGC für die COINXPLUS freigeben. Natürlich auch denkbar, dass man da überhaupt nicht mehr an die AGC kommt – was sehr bitter für alle Investoren wäre, die eben nicht an der IEO teilgenommen haben.

Es bleibt also abzuwarten wann es im alten GSP Apuri Backoffice weitergeht und das Beste zu hoffen, dass Apuri seine alten Investoren nicht vergisst.

 

Founder Aktion auf Apuri

Wie ich bereits in einem früheren Artikel geschrieben habe, ist es nicht mehr möglich auf Apuri GPS neue Profit Leasings zu starten. Die aktuell laufenden Profit Leasings bekommen täglich den ROI auf dem ROI Wallet gutgeschrieben. Was im Moment, aber nicht geht AGCs aus dem Backoffice zur COINCPLUS zu übertragen.

Auch das erste Profit Leasing ist bei mir in der Zwischenzeit ausgelaufen, jedoch wurden bisher die AGC nicht auf mein AG Wallet Balance übertragen. Auch das AG Coin Desktop Wallet und das Abheben vom AGC Wallet lässt auf sich warten.

Aktuell läuft die Founder Ticket Aktion, bei der man Co-Founder werden kann. Natürlich kostet das Ticket etwas und will man Co-Founder werden sind 99 USD wieder in BTC zu investieren. Eigentlich sollte die Aktion nur noch bis zum 01.08.2020 laufen – jedoch ist es wohl noch möglich sich bei einen der Länderchefs Deutschland, Österreich und Schweiz persönlich zu melden, sollte noch Interesse am Co-Founder Ticket bestehen.

Ab dem 08.08.2020 soll es dann ein neues Backoffice geben apuri.io für „Founder Ticket XPTO“. Das ist dann komplett vom alten Backoffice getrennt und es werden auch bestehenden Partner nicht übernommen. Auf apuri.io gibt es dazu eine kurze schriftliche Erklärung zu den Gründen.

Was jetzt aus dem alten GPS Apuri Backoffice wird und wie man die AGC von dort auf die COINXPLUS überträgt, ist bisher nicht bekannt.

Sollte ich dazu Informationen erhalten, werde ich es hier mitteilen! Bis dahin bleibt abzuwarten wie es weitergehen wird.

Offline!

Ja nun ist auch das passiert, COINXPLUS und auch Apuri sind seit gestern Offline. Informationen dazu sind spartanisch – Facebook bringt nur Infos a la Serverarbeiten dauern an.

Hoffen wir alle mal Apuri und CONIXPLUS ereilt nicht das gleiche Schicksaal wie z.B. PLUSTOKEN. Hier kann man leider auch nichts aktuell Erbauliches berichten.

Wir warten halt ab – wie immer und machen können wir ja sonst nichts.

PS: es bringt nichts im aktuellen Post Links einzustellen, die Websites sind aktuell nicht erreichbar.

Eine erneute Erfolgsgeschichte!

Nachdem nun die COINXPLUS gestartet ist, geht es darum die Exchange bekannt zu machen. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere an den Start von Binance im Jahr 2017 und den BNB Coin. Diese Erfolgsgeschichte ist sensationell und warum sollte so etwas nicht wiederholt werden können.

Und nun ist die COINXPLUS online, der AGC (Apuri Gaming Coin) kann gehandelt werden – viele weitere Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) oder Ethereum (ETH) ebenfalls.

Die Registrierung ist völlig kostenlos und schnell erledigt.

1.  auf COINXPLUS gehen
2. auf Sign Up klicken
3.  Daten eingeben
4. und mit Klick auf “Sign Up” fertigstellen

Wie wäre es wenn die Erfolgsgeschichte von Binance erneut mit der COINXPLUS geschrieben wird.

Wer wäre nicht gerne dabei gewesen und hätte damals in 2017 den BNB Coin von Binance für 0,10 USD gekauft und hier 100 oder vielleicht 500 USD investiert. Aktuell steht der BNB bei um 16 USD. Wahnsinn, diese Wertentwicklung.

Und genau so eine Chance besteht aktuell wieder mit dem Apuri Gaming Coin (AGC). Hier können Sie sich registrieren. Und dann ab 100 USD investieren.

Bei Fragen – einfach sich über mein Kontaktformular melden.