Fake News – PlusToken

Also ich muss das jetzt mal schreiben, denn seit über 500 Tagen ist von PlusToken nichts mehr zu sehen oder zu hören. Alle Informationen, die ich bekomme, stammen aus Telegram- oder WhatsApp Gruppen. Aber alle diese Informationen, die ich bisher bekommen habe, haben sich nicht bewahrheitet.

Nichts ist eingetreten – auch kein Start nun spätestens heute zum 30.11.2020.

Soll ich ehrlich sein – das sind alles Fake News – und das kann wohl nicht nur dieser Vollidiot in Amerika (USA) – denn nicht alles was aus Amerika kommt ist auch gleich Made in USA!

Aber zurück zum Thema! Ich bin nun davon überzeugt, dass PlusToken nicht zurückkommen wird – vergesst Eure Kohle und schreibt sie ab. Das wird nichts mehr.

Ich werde hier auch nichts mehr zu PlusToken schreiben – es sei denn, meine BTC, ETH und PLUS sind gutgeschrieben und ich kann die App (welche auch immer) nutzen!

Wat is en Dampfmaschin oder meinte ich PLT 😉

Was oder besser wo ist PLT = PLUSTOKEN? Es gibt in der Zwischenzeit einige Hinweise, dass in der Zeit vom 23. – 30.11.2020 das Netzwerk geöffnet wird und die PLT App in der Version 3.0 zur Verfügung stehen soll.

Also ehrlich – ich glaube es wirklich nicht mehr!

Seit über 500 Tagen ist PLT abgetaucht, die Informationen aus China und zum DCEP sowie der Rückkehr von PLUSTOKEN – sind alle nicht valide überprüfbar. Die mir bekannten Websites sind alle nicht online.

Hier mal die üblichen Verdächtigen 😉 alle aktuell zum 19.11.2020 nicht online!

http://www.pltoken.io/

http://www.pstoex.com/

http://www.plussto.io/

http://www.dcepplus.io/

Alles was da über Telegram und WhatsApp kommt sind wohl eher Messages nach dem Motto „Die Hoffnung stirbt zuletzt“.

Ernüchterung und Klarstellung

AGC Profit Leasing ist seit Ende August Geschichte. Aktive Profit Leasing alle ausgelaufen und AGC nun alle (hoffentlich) aus dem Backoffice auf der COINXPLUS. Denn wie lange das Backoffice noch offen ist kann keiner sagen. Somit kann man nur eindringlich empfehlen, alle AGC auf die COINXPLUS zu übertragen.

Nur dort findet kein Handel statt, weil Angebot und Nachfrage nicht bestehen.

Das ist ein Marktgesetz und gilt für jeden Token, jeder Kryptowährung so wie auch an den Aktienmärkten.

Was auch noch zu bedenken ist, der AGC ist nur auf der COINXPLUS gelistet, nicht auf anderen Exchanges und das ist auch nicht geplant. Also braucht es dort hohe Anzahl von Transaktionen und Akzeptanz im Markt (Krypto) – erst dann wird auch für den AGC, wenn dann auch ein Nutzen vorhanden ist, ein Markt entstehen und sich Nachfrage entwickelen.

Aber wofür braucht man den AGC? Apuri hat immer mit der Quizz App geworben – wie es darum steht und ob hier jetzt recht bald eine Nachfrage entsteht ist fraglich und keinesfalls sicher.

Das ist ein Fakt, dem sich kein Investor verschließen kann. Ob das irgendwann einmal anders sein wird, wird die Zukunft zeigen.

Also liegt der AGC einfach da so auf der COINXPLUS rum und wenn keine Nachfrage entsteht, wird es dem AGC genauso gehen wie sehr vielen anderen Token auch. Sie werden keinen Wert haben.

Ach ja – noch eine Anmerkung zur aktuellen IEO der Apuri und dem XPTO! Dieses Schicksal könnte jedem Investor beim XPTO auch ereilen!

Apuri IEO Status Ende September 2020

Aktuell gibt es wenig zu berichten zur derzeit laufenden IEO von Apuri. Die Erste Phase geht am Samstag den 03.10.2020 zu Ende und nur noch bis dahin ist der XPTO nur noch für 0,04 USD zu bekommen.

Da aber seit Anfang September quasi auf der Telegram Gruppe so gut wie nicht mehr die IEO beworben wurde, kann ich mir gut vorstellen, dass hier etwas im Busch ist. Natürlich ist das nur eine Vermutung oder Annahme – jedoch müsste, wenn man seine 3 grauen Zellen anschaltet, hier doch massiv die Vertriebstrommel gerührt werden.

Das der AGC auf der COINXPLUS gelistet ist, sagt ja nun einmal auch nichts darüber aus, wie der Handel dort läuft. Wenn keine Nachfrage nach AGC dann auch kein Kauf/Verkauf – ein ganz einfaches Marktgesetz.

Da das Projektziel hinter der Apuri IEO mit dem XPTO ja bereits ganz klar definiert ist – Listing ab Mitte März 2021, sagt auch nichts darüber aus, ob dann ein Handel erfolgt.

Damit wird die IEO von Apuri zu 100% erfolgreich sein – nur was nützt das Investoren, wenn der XPTO dann nicht für 0,32 USD oder mehr gehandelt werden kann – also keine Nachfrage da ist.

NICHTS!

Damit könnte dem XPTO das gleiche Schicksal ereilen wie vielen Token auf diversen Exchanges oder eben auch dem AGC im Moment auf der COINXPLUS.

Vor diesem Hintergrund muss jedem Investor bewusst sein, dass ggf. das Invest in die IEO nicht viel Wert sein wird oder im schlimmsten Fall einfach weg ist!

Wertlose Token gibt es wie Sand am Meer!

Vor diesem Hintergrund möchte ich alle potenziellen Investoren klar machen – was hier neben möglichen Chancen auch für Risiken bestehen.

So ist das halt in diesem Krypto – Business und die seriösen Anbieter und die Unseriösen zu erkennen – ist wahrlich ganz schwer!

Hard Fork bei Smart Trade Coin

Im aktuellen Newsletter von Smart Trade Coin wird nun der Termin für den bevorstehenden Hard Fork konkretisiert. Somit soll der Hard Fork am 10 Dezember 2020 stattfinden.

Gleichzeitig sollen neue Token herausgegeben werden. Der neue Token soll dann HYBRID heißen und neben dem Token von Smart Trade Coin, dem TRADE ebenfalls erscheinen und damit weitere Investitionsmöglichkeiten ermöglichen.

Alle die aktuell den TRADE halten sollen die gleiche Anzahl von HYBRID Token kostenlos erhalten.

Anbei der deutsche Text des aktuellen Newsletters von Smart Trade Coin vom 18 September 2020.

Liebe Benutzer,

Smart Trade Coin steht vor einem weiteren großen Ereignis. Hard Fork kommt bald. In diesem Newsletter erklären wir, was es ist, welche Konsequenzen es haben wird und welche Vorteile Smart Trade Coin-Benutzer von Hard Fork erhalten.

Was ist eine Hard Fork?
Die Basis jeder Kryptowährung ist die Blockchain-Technologie. Blockchain ist eine Blockkette, d. H. ein dezentrale Datenhaltung, die für die Abrechnung von Transaktionen verantwortlich ist. Viele Geräte, die miteinander vernetzt sind, stellen ein gemeinsames Netzwerk dar. Hard Fork bedeutet eine Aufteilung der Blockchain. Sie wird durchgeführt, um das Sicherheitssystem zu aktualisieren, um das Risiko unerwünschter Hackerangriffe auf das Netzwerk zu minimieren und die Kapazität einzelner Blöcke zu erhöhen. Die Hard Fork teilt die Knoten, aus denen die Blockchain besteht, in “neu” und “alt”. Auf diese Weise entsteht ein neues Token. Eine der wichtigsten Hard Forks in der Geschichte wurde von Bitcoin ausgeführt. Als Ergebnis wurde eine neue Kryptowährung erstellt: Bitcoin Cash.

Neues Token
Die von Smart Trade Coin auszuführende Hard Fork hat die gleichen Annahmen. Ziel ist es, die Netzwerksicherheit zu erhöhen, die Blockkapazität zu erhöhen und ein zusätzliches Token zu erstellen, das alle modernen Komponenten für einen effizienten und sicheren Betrieb in der Zukunft enthält.

Der neue Token von Smart Trade Coin heißt HYBRID. Der Preis für eine neue Token: $1.22

Das Erscheinen des neuen HYBRID-Tokens wird keinerlei Auswirkungen auf die Funktionsweise des vorhandenen TRADE-Tokens haben. Beide Token funktionieren parallel. Mit der Einführung des HYBRID-Tokens soll der bestehende TRADE-Token hinsichtlich seiner Wirksamkeit und Sicherheit der über ihn durchgeführten Transaktionen gestärkt werden.

Die Hard Fork und die Emission des HYBRID-Tokens werden am 10 Dezember 2020 stattfinden.

Kostenlose HYBRID Token
Ein wichtiges Element der Hard Fork wird die Ausgabe des neuen Tokens sein. Jeder Benutzer mit TRADE-Token erhält die gleiche Menge an HYBRID-Token kostenlos. Dank dessen erhöhen sich die Investitionsmöglichkeiten und Gewinne der Benutzer, die von Smart Trade Coin ausgegebene Token besitzen.

Die nächsten Entwicklungsstufen
Hard Fork ist ein wichtiges Element bei der Entwicklung von Smart Trade Coin- und TRADE- und HYBRID-Token. Die Durchführung dieses Vorgangs in diesem Moment ist kein Zufall. Die Notierung an den wichtigsten Krypto-Börsen erfolgt im ersten Quartal 2021. Diese Auflistung wird beide Token enthalten. Sowohl TRADE als auch HYBRID werden an den Börsen veröffentlicht. Die Veröffentlichung von zwei Token gibt Ihnen eine doppelte Chance, den Markt zu gewinnen und Erfolg zu haben.

Jede unserer Handlungen wird von der Entwicklung unserer Dienstleistungen bestimmt. Wir möchten, dass sie alle Erwartungen der Benutzer erfüllen und von Ihnen verwendet werden können, um immer mehr Vorteile aus Investitionen und Handel zu ziehen. Vielen Dank, dass Sie bei uns sind und unsere Aktivitäten unterstützen. Gemeinsam können wir einen großen Erfolg erzielen!

Ihr Smart Trade Coin Team“

Quelle: Smart Trade Coin – Newsletter vom 18.09.2020

Kommt PlusToken doch wieder?

Es ist ein bisschen wir immer im Leben – die Hoffnung stirbt zuletzt!

Was sicher ist das China alles vorbereitet für den großen Auftritt des DCEP (Digital Currency Electronic Payment, DC/EP) Die chinesische CBDC (Central Bank Digital Currency) ist vielleicht die Antwort auf Bitcoin (BTC) und den Einfluß des US Dollars und das nicht nur in China, sondern weltweit.

Hier in Europa bekommt man wenige gesicherte Informationen zum DCEP, in einigen Telegram Gruppen gibt es von Zeit zu Zeit neue Informationen bzgl. des Starts in China und Südkorea – den Wahrheitsgehalt dieser Informationen kann keiner prüfen.

Alle Informationen (ob nun wahr oder nicht) verknüpfen den Start des DCEP in China mit der Öffnung des Netzwerks und der PlusToken Brieftasche und der Bereitstellung der PlusToken App.

Es wird immer davon gesprochen das wegen der Verbreitung von PlusToken und der Akzeptanz der App, PlusToken für den DCEP als Katalysator und Beschleuniger bei der Verbreitung von DCEP die Nummer Eins darstellt.

Genau deshalb sind der PlusToken und die App so wichtig für China und der chinesischen Regierung. Ob das stimmt, bleibt abzuwarten.

Ich beteilige mich nicht an solchen Spekulationen – doch alle die in der App Kryptos drin haben, hoffen natürlich auf ein Come Back von PlusToken.

Jedoch warten wir schon sehr sehr lange und sind immer wieder mit anderen Ausreden vertröstet worden – die letzte Begründung ist natürlich Corona.

Für China soll eben der richtige Zeitpunkt für den Start von DCEP passen und wann dieser Zeitpunkt ist, kann niemand mit Sicherheit sagen.

03. Oktober – Deadline

Es ist allgemein bekannt, dass häufig Investoren erst sehr spät in laufende IEO`s einsteigen und damit sehr großen Chancen liegen lassen. Damit Ihnen das nicht passiert vermerken Sie sich doch einfach einen Anfang Oktober für die Apuri IEO wichtigen Termin – den 03. Oktober.

Nur bis dahin können Sie den XPTO nur noch für 0,04 USD bekommen. Und der Invest ist überschaubar mi 99 USD in BTC.

Alles Wichtige und die nächsten Termine habe ich in einer kleinen Präsentation zusammengestellt.

Einfach erst einmal kostenlos registrieren und Informieren – noch ist ja etwas Zeit.

Bei Fragen oder Hilfe – gerne Kontakt aufnehmen.

Ein schönes hoffentlich spätsommerliches Wochenende – wünsche ich allen Lesern und immer das Quäntchen Glück bei alle Ihren Invests!

AGC Übertrag zur COINXPLUS

Am 02.09.2020 war es nun möglich seine AGC aus dem ROI Wallet an das AG Wallet Balance zu übertragen und seit gestern funktioniert auch die Übertragung der AGC zur COINXPLUS.

Es dauert etwas aber die AGC kommen auf der COINXPLUS an.

Was nun mit dem Apuri Backoffice wird ist nicht ganz klar – ich gehe davon aus, dass es nicht mehr von Bedeutung ist und irgendwann auch abgeschaltet wird.

Zumal die IEO von Apuri voll am Laufen ist und alle Anstrengungen nun darauf liegen.

Jeder der sich für die aktuelle IEO der Apuri interessiert, findet weitere Details auf meinem separaten Blog.

Apuri GPS Backoffice

Seit Freitag 28.09. bzw. Samstag 29.08. ist das Apuri GPS-Backoffice wieder zugänglich. Auch die täglichen ROI sind in der Zwischenzeit alle gutgeschrieben für alle aktiven Profit Leasings bis zum 26.08.2020. Mit diesem Tag enden alle Profit Leasings.

Die ins Profit Leasing eingestellten AGC wurden verdoppelt und auf dem AG Wallet Balance gebucht. Auch die gutgeschrieben ROI können nun vom ROI Wallet zum AG Wallet Balance umgebucht werden.

Ein Problem bei der Anmeldung mit dem alten Passwort wurde in der Zwischenzeit auch behoben und durch das Anfordern des Passworts wurde ein neues Passwort generiert, mit dem die Anmeldung am Backoffice dann wieder möglich war.

Nun steht also nur noch der letzte Schritt, avisiert für den 04.09.2020, an. Die Übertragung der AGC aus dem AG Wallet Balance zur COINXPLUS.

Nun, bisher ist von Apuri alles was avisiert wurde auch bereitgestellt worden. Somit warten wir also den 04.09. ab.

Wie geht´s mit dem AGC weiter?

Es gibt eine offizielle Meldung der Apuri Global Profit Sharing zur weiteren Entwicklung des AGC. Diese offizielle Meldung kam über Telegram und kann aktuell auch auf der Backoffice Website eingesehen werden.

Dennoch möchte ich meinen Blog Lesern diese offizielle Mitteilung nicht vorenthalten.

Quelle: Apuri (nicht von mir)

Liebe Apurianer, wie bereits bekanntgegeben, wird die Abrechnung sämtlicher Profit Leasings bis zum 31.08.2020 abgeschlossen.

Aus diesem Grund wir Ihnen das Backoffice für den Zeitraum von 25.08.2020 bis einschließlich 27.08.2020 nicht zu Verfügung stehen.

Laufende Profit Leasings werden mit dem 26.08.2020 gestoppt. Bis dorthin erzielter ROI steht in Ihrem ROI Wallet zu Ihrer Verfügung. Als Dankeschön für Ihr Vertrauen und Ihre Geduld wird Ihnen zusätzlich ein weiteres mal der Investierte Coin Betrag auf Ihr AGC Main Wallet gutgeschrieben.

Das bedeutet das Sie zu Ihren erzielten ROI`s, ein weiteres mal den Betrag Ihrer AGC Coins, die Sie beim Start des Profit Leasings investiert haben, gut geschrieben werden.

Dieser Vorgang wird bis zum 28.08.2020 abgeschlossen. Ab dem 29.08.2020 steht Ihnen Ihr Backoffice wieder zur Verfügung.

Ab dem 04.09.2020 steht Ihnen die Withdrawal Funktion der AGC Coins zur Verfügung.

Das ApuriGPS Team bedankt sich für Ihr Verständnis und wünscht Ihnen weiterhin viel Erfolg!

Eigene Website

Damit mein Blog nicht zu stark ausschließlich zum Thema Apuri berichtet, habe ich mich entschlossen eine weitere Website zu starten – die speziell sich um die aktuellen Themen Rund um Apuri befasst. Hier werden aber mit der Zeit auch weitere Themen rund und die Themen alternative Investments dazukommen – Apuri macht da im Moment den Anfang, da aktuell sich bei Apuri sehr viel bewegt.

Somit lade ich alle interessierten Leser meines Blogs ein, auch mal bei meiner neuen Website my-businessmodel.de vorbei zu schauen. Aktuell noch sehr Apuri lastig – das wird sich aber mit der Zeit auch ändern – versprochen 😉

Wann geht`s im alten Backoffice weiter

Das Apuri Founder Ticket Backoffice ist nun seit dem letzten Wochenende am Start. Wer in ein Co-Founder Ticket für 99 USD in BTC investiert hat, ist sicher nun dort aktiv. Doch was ist mit den Apuri Investoren der ersten Stunde, die hier eingestiegen sind und im Juli die Nachricht verkraften mussten, dass weitere AGC nicht erworben und auch keine neuen Profit Leasings mehr gestartet werden können.

Mit einem täglichen Blick in den Account des alten Backoffice, sieht man natürlich, dass der tägliche ROI auf die aktuell laufenden Profit Leasings gutgeschrieben werden. Aber es können keine AGC zur COINXPLUS übertragen werden. Auch das erste Profit Leasing ist ausgelaufen und die AGC sind aber eben nicht wie zugesagt bisher auf dem AG Wallet Balance gutgeschrieben worden. Auch das AGC Wallet – was bald kommen soll ist aktuell nicht verfügbar.

Und das AG Coin Desktop Wallet – steht ebenfalls noch nicht zur Verfügung. Genau das Desktop Wallet soll dann die Möglichkeit bieten, die AGC vom Backoffice auf die COINXPLUS zu übertragen.

Bei allem Verständnis dafür, dass Apuri alle Energie nun auf die Vermarktung des neuen XPLUS Token und das neue Backoffice legt, wäre eine Information von Apuri, wie es mit dem alten GPS Backoffice weitergeht durchaus fair.

Alle Informationen und Einladungen, die über Telgeram kommen – drehen sich um die Vermarkung des neuen XPLUS Token. Es gibt keine offiziellen Informationen wie es mit dem AGC im alten Backoffice weitergeht.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es keinen mehr interessiert, was nun mit den AGC im alten GPS-Backoffice passiert!

STC Listing verzögert & Hard Fork

Das sich das Listing des TRADE – also der Coin von STC auf kommendes Jahr (Q1) verzögert, hatte ich bereits berichtet. Nun kommt eine weitere News über den Newsletter von Smart Trade Coin.

Es soll im November/Dezember 2020 einen Hard Fork geben. Was ein Hard Fork ist kann man hier nachlesen.

Warum ein Hard Fork – Aussage von STC – um die Netzwerksicherheit und die Blockkapazität zu erhöhen. Weiterhin sollen neue Token ausgegeben/erstellt werden.

Laut Informationen aus dem STC Newsletter vom 13. August 2020 sollen alle Investoren, die TRADE besitzen im gleichen Umfang neue Token kostenlos erhalten. Ergo wenn man 10.000 TRADE Token besitzt sollen dazu kostenlos 10.000 neue Token kommen. Der neue TRADE Token soll dann HYBRID heißen.

Was bedeutet das für Investoren des STC TRADE!

Investoren bekommen also laut Information von STC kostenlos die gleiche Menge an HYBRID Token von STC wie Sie auch TRADE Token halten.

Beide Token sollen dann in Q1 – 2021 an diversen Exchanges (Kryptobören) gelistet werden und dann auch dort gehandelt werden. Ergo eine doppelte Change auf Kursentwicklungen der beiden Token.

Sobald es genauere Informationen zum Zeitpunkt des Hard Fork gibt, werde ich wieder berichten.

Wir bleiben also gespannt – auch hier bei STC bewegt sich viel – wie im gesamten Kryptomarkt!

Zinsen für Kryptowährungen

Ich hatte darüber bereits schon einmal geschrieben. Anstatt seine Kryptowährung(en) nur auf einem Wallet liegen zu lassen und auf entsprechende Kursentwicklungen zu warten – inklusive der teilweise starken Kursschwankungen – besteht auch die Möglichkeit regelmäßig Ertrag zu erzielen.

Blockchain.com bietet für diverse unterschiedlich im Wallet gehaltene Kryptowährungen diese Möglichkeit an. Aktuell für Bitcoin, Ether, Tether, USD Digital.

Auch kann man gleich eine Kryptowährung z.B. mit Euro kaufen und dann die Zinsanlage aktivieren. Es bestehen unterschiedliche Laufzeiten und je nach Kryptowährung auch unterschiedliche Zinssätze zwischen 4,5 und 7 %.

Nach Erstanlage indem man seinen beliebigen Anlagebetrag auf eine Art Zinskonto überträgt, besteht eine Haltedauer von 7 Tagen. Ertrag wird dann immer am 1. Eines Monats gutgeschrieben.

Alle weiteren Details und natürlich auch wie die steuerliche Behandlung dieser Erträge erfolgen muss, erfahren Interessierte auf der Website von Blockchain.com – jedoch muss man sich zuerst kostenlos registrieren.

Apuri IEO

Ich hatte es in meinem letzten Beitrag bereits geschrieben, dass es ab dem 08.08.2020 ein – ich möchte es mal so schreiben – weiteres Backoffice bei Apuri für die IEO geben wird. Hier soll es speziell um das Apuri Gründer Ticket gehen.

Mit dem alten Login Daten des Apuri Global Profit Sharing Backoffice kann man sich nicht anmelden. Hierfür benötigt man eben das erworbene Gründer Ticket, mit dem dann eine neue Registrierung auf dem neuen Backoffice einher geht.

Was aus dem alten Apuri GPS Backoffice wird, wann die Funktionen kommen das man seinen AGCs zur COINXPLUS übertragen kann, ist aktuell nicht bekannt.

Man kann hier nur vermuten, meine persönliche Meinung ist hierbei aber, dass solange Apuri nicht möchte, dass die AGC auf der COINXPLUS zur Verfügung stehen, werden diese Funktionen nicht bereitgestellt werden.

Somit bleiben alle AGC im Backoffice gefangen, neue Profit Leasings können eh nicht mehr gestartet werden. Damit wären all diese AGC im Markt nicht verfügbar und würden das wohl im Moment bestehende Überangebot im Markt nicht zusätzlich durch eine Kursverwässerung beeinflussen.

Wenn dem so ist, wäre dies ein sehr guter Schachzug von Apuri – und man könnte dann zum richtigen Zeitpunkt die AGC für die COINXPLUS freigeben. Natürlich auch denkbar, dass man da überhaupt nicht mehr an die AGC kommt – was sehr bitter für alle Investoren wäre, die eben nicht an der IEO teilgenommen haben.

Es bleibt also abzuwarten wann es im alten GSP Apuri Backoffice weitergeht und das Beste zu hoffen, dass Apuri seine alten Investoren nicht vergisst.

 

Founder Aktion auf Apuri

Wie ich bereits in einem früheren Artikel geschrieben habe, ist es nicht mehr möglich auf Apuri GPS neue Profit Leasings zu starten. Die aktuell laufenden Profit Leasings bekommen täglich den ROI auf dem ROI Wallet gutgeschrieben. Was im Moment, aber nicht geht AGCs aus dem Backoffice zur COINCPLUS zu übertragen.

Auch das erste Profit Leasing ist bei mir in der Zwischenzeit ausgelaufen, jedoch wurden bisher die AGC nicht auf mein AG Wallet Balance übertragen. Auch das AG Coin Desktop Wallet und das Abheben vom AGC Wallet lässt auf sich warten.

Aktuell läuft die Founder Ticket Aktion, bei der man Co-Founder werden kann. Natürlich kostet das Ticket etwas und will man Co-Founder werden sind 99 USD wieder in BTC zu investieren. Eigentlich sollte die Aktion nur noch bis zum 01.08.2020 laufen – jedoch ist es wohl noch möglich sich bei einen der Länderchefs Deutschland, Österreich und Schweiz persönlich zu melden, sollte noch Interesse am Co-Founder Ticket bestehen.

Ab dem 08.08.2020 soll es dann ein neues Backoffice geben apuri.io für „Founder Ticket XPTO“. Das ist dann komplett vom alten Backoffice getrennt und es werden auch bestehenden Partner nicht übernommen. Auf apuri.io gibt es dazu eine kurze schriftliche Erklärung zu den Gründen.

Was jetzt aus dem alten GPS Apuri Backoffice wird und wie man die AGC von dort auf die COINXPLUS überträgt, ist bisher nicht bekannt.

Sollte ich dazu Informationen erhalten, werde ich es hier mitteilen! Bis dahin bleibt abzuwarten wie es weitergehen wird.

Quo Vadis – PlusToken

Es gibt eigentlich nicht viel Neues über PlusToken zu berichten. Wohin wird (Er) es gehen. Letzte Informationen aus der WhatsApp/Telegram Gruppe besagen das es im August losgehen soll und PlusToken zusammen mit dem Start von DECEPT wiederkommen soll.

Hier die Infos:

1. Eröffnung von PLTO und Start von DECEPT im August, Abhebungen im September

2. Bis zu 6 Bonus-Ebenen, d.h. für die unteren 4 der ehemals 10 Ebenen wird kein Bonus mehr gezahlt

3. Bestehende Benutzer werden bis zum 30. Juni 2025 bezahlt und neue Benutzer enden bis zum 30. Mai 2023.

Leider können diese Informationen nicht verifiziert werden. Es solle regelmäßig auf http://www.pltoken.io/ geprüft werden, ob die App zum Download bereitgestellt ist. Aktuell ist die Seite aber weiterhin nicht erreichbar. Informationen gibt es auch auf http://plus.exin.cn/# – jedoch sind auch dort die Informationen hier bei uns in Europa nicht zu verifizieren.

Bleibt also nur abwarten ob der August 2020 historisch wird oder einfach wieder verstreicht ohne dass wir ein Lebenszeichen von PlusToken bekommen.

COINXPLUS wieder online

Seit gestern ist nun auch die COINXPLUS wieder online und man kann sich anmelden. Damit endet die Offline Phase, die Ende Juni gestartet war.

Nun warten sicher alle Apuri Investoren auf die Freigabe des AG Coin Desktop Wallet im Apuri Backoffice. Damit soll es dann möglich sein seine AGC die auf dem ROI Wallet täglich für die noch aktiven Profit Leasings gutgeschriebenen AGC auf die COINXPLUS zu übertragen.

Wie das dann genau funktioniert wird sicher dann über die Social Media Kanäle von Apuri bekannt gegeben oder ist ggf. auch im Backoffice selbsterklärend.

Wie ich bereits in einem anderen Beitrag geschrieben habe, können keine neuen Profit Leasings mehr gestartet werden. Die Aktuellen laufen aber weiter, bis die Laufzeit endet und liefern aktuell täglich den zugesagten ROI auf dem ROI Wallet. Nur aktuell ist der Transfer auf das AG Wallet Balance nicht möglich, dies wird sich sicher ändern mit der Bereitstellung des AG Coin Desktop Wallet.

Was es dann auch für Änderungen am AGC Wallet geben wird, wird sich dann sicher auch offenbaren.

Leider wurden wohl offensichtlich bereits auf YouTube veröffentlichte Videos von Apuri gelöscht. Auch ich hatte solche Videos in meinen Beiträgen verlinkt – die jetzt nicht mehr verfügbar sind. Dafür möchte ich mich bei meinen Lesern entschuldigen!

TRADE Börsengang verzögert sich

Alle Investoren von Smart Trade Coin (STC) die nicht mit der Arbitrage Software traden, warten mit höchster Spannung auf die Listings des STC auf den unterschiedlichen Börsen. Losgehen sollte es am 24.08.2020 auf Latoken Exchange.

Nun wurde aber über den STC Newsletter auf Telegram mitgeteilt, dass es zu Verzögerungen kommen wird. Hauptgrund wird Corana genannt und dass es keine Termine zur Abstimmung mit den Exchanges aktuell geben kann und viele Termine wegen der Reisebeschränkungen nicht stattfinden können aktuell.

Avisiert wird jetzt das der TRADE (das ist der Coin von Smart Trade Coin) im ersten Quartal 2021 startet an den diversen Exchange gelistet zu werden.

Nicht sehr konkret – da bleibt also nur abwarten und hoffen, dass es nicht zu weiteren Verzögerungen kommt oder gar das Listing auf unbestimmte Zeit verschoben wird!

ROI Bereinigung läuft im Backoffice

Apuri kämpft aktuell massiv mit der Richtigstellung der ROI Gutschriften. Seitdem Apuri offline gegangen ist, hatte man ja keine Möglichkeit sich am Backoffice anzumelden und somit auch keinen Zugriff auf die täglichen Gutschriften der aktiven Profit Leasings. Das dauert aktuell an. Zwar werden ROI täglich auf die aktiven Profit Leasings gutgeschrieben auf dem ROI Wallet – jedoch übertragen auf das AGC Wallet geht aktuell nicht. Auch die COINXPLUS ist weiterhin offline – obwohl für Freitag 17.07.2020 avisiert wurde, dass die Exchange wieder online sein würde.

Nun ist es ja nicht mehr möglich neue Profit Leasings zu starten und die aktiven werden auslaufen und dann auch keinen ROI mehr generieren.

Damit ist Schluss mit AGC schürfen!

Bleibt also abzuwarten wann die Quiz App startet und wie sich der AGC kursmäßig entwickeln wird.

Eine neues Invest als Co Founder an einer ICO oder IEO für 99 USD ist möglich – natürlich ist da auch wieder Provisionsgeschäft für Vermittlung möglich. Ich weiß nicht, eher etwas was für mich persönlich nicht interessant ist.

Das ist immer wieder die gleiche Masche! Was für ein Projekt hier gestartet werden soll und mit den Einnahmen aus der ICO bzw. IEO finaziert werden soll bleibt aktuell im dunkeln – inklusive Schreibfehler!

Viele ICO`s oder IEO`s sind in den letzten Jahren wenig erfolgreich verlaufen. Da muss jeder selbst für sich entscheiden ob Er hier investiert – eine Empfehlung von mir gibt es jedenfalls nicht!