XIN Coin Infinity Economics kaufen

Alle die nach der Blockchain Conference in Zürich am 11. November 2017 nun mit dem Gedanken spielen in den IE XIN zu investieren, sollten sich zuerst einmal anschauen, wie einfach der Erwerb von XIN möglich ist. Das Video auf YouTube zeigt es ganz genau.

Danach bitte einfach noch einmal eine Nacht drüber schlafen – dann aber eine Entscheidung für die Zukunft treffen – also für XIN.

Kursschwankungen nicht ungewöhnlich

Man hört ja in der Zwischenzeit fast täglich irgendetwas vom Bitcoin. Ob er wieder einmal massiv gestiegen oder eben auch deutlich gefallen ist. Meistens wird dann auch gleich über das rauf und runter und die Gründe dafür spekuliert. Das mit den Schwankungen des Kurses – und das nicht nur beim Bitcoin, ist aber eigentlich ganz normal. Dies gilt es bei entsprechenden Investments zu berücksichtigen.

Klassische Währungen schwanken auch, vielleicht nicht so stark, jedoch Kryptowährungen wie auch der Infinity Economics XIN Coin, besitzen wie der Bitcoin oder viele andere Kryptowährungen einen deutlichen spekulativen Charakter.

Nachfrage, Angebot, Spekulationen, Gerüchte, Pressemeldungen, Hoffnungen, Befürchtungen – all diese Dinge sind Ursache der teilweise starken Anstiege oder auch Kursrutsche.

Das kann man auch an den klassischen Aktienmärkten sehen.

Also immer schön drauf achten, beim investieren. Und meine Erfahrungen aus meiner Börsenhistorie hat mir immer gezeigt – man wird nie zum niedrigsten Kurs kaufen können und auch niemals zum höchsten Kurs verkaufen.

Definiert beim Kauf bereits euren Verkaufskurs – haltet euch dran und werdet nicht gierig 😉

Hier ein spannender Artikel auf Handelsblatt.com warum in den letzten Tagen der Kurs des Bitcoin so abgerutscht ist.

Grundlagen Infos Bitcoin

Jeder der jetzt Mal einige Grundlageninformationen zum Bitcoin sucht und nicht gleich ein Buch kaufen möchte, findet auf n-tv.de eine Zusammenfassung der wichtigsten Fragen, die sich wahrscheinlich jeder Einsteiger oder Interessent in das Thema Bitcoin oder Kryptowährung wünscht. Quasi nach dem Motto – Frage/Antwort werden hier entsprechende Punkte beleuchtet.

Was für eine Entwicklung: Vom Insider Thema in die absolute Öffentlichkeit – jedoch aufgepasst, es ist immer noch sehr viel Wissen über Kryptowährungen, Bitcoin und wie das alles genau funktioniert erforderlich um richtig in die Welt der Kryptowährungen einzusteigen. Denn es gib nicht nur den Bitcoin, sondern hunderte weitere kryptische Währungen. Diese werden auf diversen Plattformen im Netz gehandelt. Und das muss erst einmal gedanklich durchdrungen und verstanden werden, bevor man sich da ran wagen sollte.

Bitcoin auf Rekordhoch

Nachdem sich die Nordkorea Krise weiter zuspitzt steigt indes sowohl das Gold als auch die Kryptowährung Bitcoin auf neue Höchststände.

Anleger suchen hier wohl Sicherheit in Krisenzeiten.

Auch in Venezuela versuchen immer mehr Menschen ihr Erspartes vor der rapiden Inflation zu schützen und gehen in die Kryptowährung oder versuchen Kryptowährungen zu minen.

Wir dürfen gespannt sein wo uns diese Reise noch hinführen wird. Und gerade eben kommt noch eine sehr spannende Meldung rein, dass die Finanzinstitute und Bank einfach keine Geschwindigkeit bei der Umsetzung der Blockchain Projekte aufnehmen.

Nachzulesen hier bei btc-echo und hier ein Artikel auf Handelsblatt.com.

Viel Spaß beim Stöbern!

BTC bei 4.000 USD

Am 01. August war es nun soweit und der Fork wurde erfolgreich beim Bitcoin (BTC) durchgeführt. Dann klettere der BTC nach kurze Verschnaufpause auf ca. 3.000 Dollar und die neue kryptische Währung der Bitcoin Cash (BCC bzw. BCH) lag so irgendwo bei 320 € – heute ca. 255 €.

Nun Mitte August scheinen allen Zweifler, die kritisch dem Fork gegenüber standen allen wieder massiv in BTC zu investieren. Denn der aktuelle Stand des BTC liegt am 16.08.2017 bei ca. 3.731 € – Wahnsinn. Hier finden Sie auch einen spannenden Aktikel dazu auf n-tv – wenn es interessiert.

Ich persönlich bin der Meinung, dass riecht ganz eindeutig nach Übertreibung – ist aber nur meine subjektive Meinung.