kurz- versus langfristig!

Heute Morgen müssten ja nun alle, die Bitcoins besitzen mit einem Kater aufwachen – oder nicht? Es gibt die Anleger, die eher kurzfristige Ziele verfolgen und andere die eine langfristige Strategie haben. Ich zähle da zur Kategorie langfristig. Schon André Kostolany hat einmal sinngemäß gesagt “ . . . kaufe Dir Akten der Großen Big Five, dann gehe in die Apotheke und kauf Dir Schlaftabletten und leg Dich schlafen . . . „

Als der Bitcoin 2008 dass Licht der Welt erblickte dachte ja auch niemand was Ende 2017 mit dem Bitcoin passiert.

Wie geht’s nun weiter werden sich viele fragen. Nun ja, bevor man sich diese Frage stellen sollte ggf. noch einmal nachdenken was man will und wo die Intensionen liegen.

Wertsteigerung ja, aber über welchen Zeitraum

Kapitaleinsatz ja, aber bitte nur, dass was man innerhalb des definierten Zeitraumes nicht benötigt

Emotionen ja, aber diese bitte im Griff haben

Wissen aufbauen ja, der wesentlichste Faktor bei allen Entscheidungen

Ach noch eine Frage?

Hat vielleicht einer meiner Leser in Apple Aktien (865985) investiert – die Aktie kam gegen Ende Oktober von ca. um die 200 EUR und liegt gerade bei um die 150 EUR.